Garten und Kübelpflanzen

Neu Bildergalerie 15.01.2015 Video....Riesenzuwachs beim Eukalyptus

Elefantenohr, Taro,(Colocasia)

Elefantenohr, Taro,(Colocasia)
Elefantenohr, Taro,(Colocasia) im Frühjahr

Elefantenohr oder Taro ist in Ihrer Heimat ein Futter- und Nahrungsmittel. Bei uns ist sie jedoch hauptsächlich als Zier- bzw. Blattschmuckpflanze bekannt. Jede Knolle bildet mehrere gestielte Blätter aus, die Stiele sind durchschnittlich 20-80 cm lang, an Idealstandorten jedoch auch wesentlich länger. Die herzförmigen Blätter laufen spitz zu, die Blattoberfläche hat einen Lotuseffekt. Die Blattgröße variiert nach Alter der Pflanze und Standort, eine Breite von 30 cm und Länge von 50 cm ist zu erwarten. Ihr Aussehen soll an die Ohren eines Elefanten erinnern. Blüten habe ich an meinen Pflanzen noch nicht gehabt. Das stärkehaltige Rhizom ist rundlich bis eiförmige mit einer festen braunen Schale und soll essbar seien.

Die Pflanze eignet sich als Zimmerpflanze, Kübelpflanze und im Sommer ausgepflanzt als Saisonpflanze (zu behandeln wie Dahlia). Als Wärme liebende Pflanzen wäre eine durchschnittliche Temperatur zwischen 20-25 °C ideal. Sie vertragen aber auch durchaus niedrigere Temperaturen. Ich überwinter einige Planzen im Zimmer und andere kalt und trocken.

Elefantenohr, Taro,(Colocasia)
Elefantenohr, Taro,(Colocasia) im Winterquatier

Als Zimmerpflanze kann man das Elefantenohr auch für Gärtner mit keinem grünen Daumen empfehlen. Meinen Kindern habe ich Elefantenohr, Furcraea, und die Schusterpalme (Aspidistra) als Zimmerpflanzen gegeben , da Sie längere Trockenperioden und auch ein übergiessen, zumindest im Sommer nicht übel nehmen.